Suche

Aktivitäten

Gemeinschaftsübung der Feuerwehren des KBM-Bereiches Miltach

18187 20161008 Gemeinschaftsübung 2

Oberndorf. Groß angelegte Gemeinschaftsübungen sind dringend erforderlich um den guten Ausbildungsstand unserer Feuerwehren zu halten und weiter auszubauen.

Nachdem der ursprünglich für die Gemeinschaftsübung geplante Termin in der offiziellen Brandschutzwoche wegen Starkregens kurzfristig abgesagt werden musste, legten daher die Organisatoren KBM Andreas Bergbauer und erster Kommandant Christian Holzapfel von der Feuerwehr Oberndorf den vergangenen Samstag als neuen Termin für die Gemeinschaftsübung aller Feuerwehren aus dem KBM-Bereich Miltach fest. Austragungsort war turnusgemäß Oberndorf.5

"Brand einer landwirtschaftlichen Erntemaschine mit Freifläche von ca. 100 x 100 Metern" hieß der Einsatzauftrag bei Übungsbeginn. Dabei stellte sich als Hauptproblem die Abgelegenheit des Einsatzortes mit der damit verbundenen schwierigen Löschwasserversorgung heraus. Die Organisatoren haben nämlich die "Warth", eine größere Erhebung zwischen Oberndorf und Miltach, als Ort des Unglückes ausgewählt - fernab von Hydranten und offenen Gewässern.

Als Einsatzleiter lies örtlicher Kommandant Christian Holzapfel von den herangeeilten Feuerwehren zur ausreichenden Löschwasserversorgung insgesamt drei B-Leitungen aufbauen, die sich über Längen von 650 m, 1.000 m und 1.200 m erstreckten. Dies gelang vor allem auch durch Unterstützung des Schlauchwagens aus Chamerau und der Schlauchwagengruppe mit dem Standort in Bad Kötzting herausragend schnell und effektiv.

3Die Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung aus Arrach stand der Einsatzleitung mit detailliertem Kartenmaterial und technischen Hilfsmitteln bereit und übernahm zusätzlich die Einsatzprotokollierung. Der Funkverkehr konnte durch die Inbetriebnahme eines Repeaters und Funkkanaltrennung nach Aufgabengebieten abgewickelt werden.

In die Übung wurden alle Feuerwehren des KBM-Bereiches eingebunden, sodass neben der örtlichen Feuerwehr Oberndorf auch die Aktiven aus Altrandsberg, Bärndorf, Blaibach, Chamerau, Eismannsberg, Harrling, Lederdorn, Miltach, Staning, Wolfersdorf und Zandt an die Übungsstelle heraneilten.18187 20161008 Gemeinschaftsübung 1

"Das Übungsziel wurde in hervorragender Zeit gemeistert" stellten bei der gemeinsamen Abschlussbesprechung die Redner Kdt. Christian Holzapfel, KBM Andreas Bergbauer und Johann Aumeier, erster Bürgermeister der Gemeinde Miltach, übereinstimmend fest. Die Sprecher waren sich aber auch einig, dass der Einsatz des erst kürzlich eingeführten Digitalfunkes noch intensiver geschult werden muss. Bürgermeister Aumeier dankte den Anwesenden besonders für ihre ständige Bereitschaft, sich auf höchstem Niveau fortzubilden. (krf)

9

4

6